img
Haushalt
Lager
Gewächshaus
Zuckermais

Aktuelles

  

09. August 2017

Natürliche Parasitierung 

Ende Juli hat auch im Raum Mannheim der Flug der zweiten Generation des Maiszünsler begonnen. Bei der gestrigen Kontrolle hat Bernd Wührer sehr viele Männchen, aber auch Weibchen gekeschert. Auf 10% der Pflanzen waren bereits Eier abgelegt, aber nur einzelne Larven sind geschlüpft. Trichogramma hat sich nach der letzten Ausbringung im Feld vermehrt und parasitiert frisch abgelegte Eigelege.   

 


 

28. Juli 2017

Ein feines Näschen... 

Bernd Wührer hat bei seinen Kontrolltouren bei Mannheim ein neues Vorkommen der bivotinen Maiszünsler-Rasse entdeckt. Darüber berichtet er auch in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift MAIS 03-2017: Bivoltiner Maiszuensler auf dem Vormarsch.pdf

 


 

22. Juli 2017

Insekten im Mais

Im Bild ein Moschusbock (Aromia moschata), einer unserer schönsten Böcke. Dieses prächtige Exemplar war ganz anhänglich und hat mir eine Zeit lang Gesellschaft beim Kontrollieren geleistet!  

 


 

16. Juli 2017

Feldversuche

Heute haben wir die letzten Flächen mit Trichogramma bzw. Köderkarten belegt. Insgesamt haben wir in diesem Jahr auf 6 Hektar Mais Versuche angelegt um verschiedene Ausbringungsvarianten zu testen. Ein wichtiger Teil der Versuche ist die Kontrolle der Verteilung und Rückköderung  von Trichogramma.

 


 

16. Juni 2017

Stehenden Fußes

Maiszünsler kann man aktuell auch ohne technische Hilfsmittel finden. Man bewegt sich den Acker und schon umfliegen einen die Falter! Bei den Feldversuchen in dieser Woche und der heutigen Kontrolle in St-Leon-Rot sehen wir auffallend viele Falter. Trotz der Hitze ist die Eiablage stark und es finden sich viele frisch abgelegte Eier.

  


 

16. Juni 2017

Entwicklung eines vollautomatisierten, licht-basierten Monitoringsystems zur Maiszünsler-bekämpfung (MoMa)

Neues Kooperationsprojekt zur Entwicklung eines vollautomatisierten, lichtbasierten Monitoringsystems zur Maiszünslerbekämpfung (MoMa); Test eines Insektenlebendlichtfallensystems sowie Entwicklung einer automatischen Maiszünsler-Bilderkennung

Bei der Bekämpfung des Maiszünslers ist das Monitoring des Falterflugs zur exakten Terminierung der Bekämpfung  teuer, aufwändig und teilweise mangelhaft. Abhilfe würde ein vollautomatisches System verschaffen, bestehend aus automatisch fangenden, fotografierenden und Fotos versendenden Lebendlichtfallen, angeschlossen an einen Auswertungsserver.

Der Server empfängt jeweils nach der Dämmerung die Bilder aller Fallen. Sie werden automatisch per Bilderkennung auf identifizierbare Maiszünsler untersucht, der jeweils optimale Bekämpfungszeitpunkt wird ermittelt und alle Daten werden den Fallennutzern übermittelt. Der Betreiber des Servers kann die gesammelten Daten weiter verwerten.

Wir sind Partner in dem Projekt mit einer Laufzeit von 01.07.2017 – 31.12.2019

 


 

14. Juni 2017

Lager für die neue Ernte vorbereiten

Die meisten Getreidelager sind geräumt und sollten für die neue Ernte vorbereitet werden. Alle erreichbaren Bereiche des Lagers müssen gründlich mit Besen und Staubsauger gereinigt werden, denn schon geringe Reste von Altgetreide stellen eine potentielle Gefahr für die neue Ernte dar. Vorhandene Pfosten und nach Erreichbarkeit auch Dachflächen reinigen. Hier können sich Wanderlarven aufhalten. Vorbeugend kann man auch doppelseitiges Klebeband um die Pfosten wickeln um herunter wandernde Larven abzufangen.

Die Mottenfallen müssen regelmäßig kontrolliert werden, bei heißen Temperaturen verlieren die Köder schneller ihre an Wirkung und müssen ausgetauscht werden.

 


 

10. Juni 2017

Öko-Feldtage

Vom 21.–22. Juni 2017 finden zum ersten Mal die bundesweiten Öko-Feldtage auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen, dem Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel-Witzenhausen statt.

Ein Treffpunkt für Ökolandwirte und Landwirte.  Teilnehmer und Aussteller tauschen hier Erfahrungswerte aus und gehen mit neuen Ideen nach Hause. Die hessische Staatsdomäne Frankenhausen steht als Mitveranstalter im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung, ein landwirtschaftlicher Betrieb, der seit vielen Jahren erfolgreich ökologisch wirtschaftet.

http://www.oeko-feldtage.de/

 


 

08. Juni 2017

Maiszünsler-Sammlung

In Fortsetzung verschiedener Untersuchungen, die bereits im Winter im Labor begonnen wurden, befassen wir uns im Feld mit Versuchen zur Ausbreitung von Trichogramma, Auswirkung von Temperaturen und den Einsatzmengen in verschiedenen Formulierungen. Die Bonitur auf Maiszünsler, die wir aktuell 2x/Woche durchführen, liefert auch dafür die Grundlage. Hilfreich ist auch die Sammlung von Maiszünslerlarven versch. Herkünfte. 

 

 



Weitere 'Aktuelles'-Informationen aus den Jahr 2017 (ab Mai) finden Sie hier.

Weitere 'Aktuelles'-Informationen aus den Jahr 2017 (Januar - April) finden Sie hier.

Weitere 'Aktuelles'-Informationen aus den Jahr 2016 (August - Dezember) finden Sie hier.

Weitere 'Aktuelles'-Informationen aus den Jahr 2016 (Januar - Juli) finden Sie hier.

Weitere 'Aktuelles'-Informationen aus den Jahren 2014/2015 finden Sie hier.

Zurück