img
Haushalt
Lager
Gewächshaus
Zuckermais

Über uns


Partner

AMW ist spezialisiert auf die Zucht und den Einsatz von Trichogramma-Schlupfwespen für den biologischen Pflanzen- und Vorratsschutz.

1998 gegründet, steht AMW für Appel-Melchior-Wührer, die drei ursprünglichen Gesellschafter, wobei Sylvia Melchior und Dr. Bernd Wührer die Geschäftsführer sind. C. Appel zählt zu den Pionieren des Einsatzes von Schlupfwespen im Mais. Vor über 30 Jahren wurde das Verfahren gemeinsam mit Forschungsinstituten entwickelt und auf den Vermehrungsflächen der Schwesterfirma L.C. Nungesser in Schlatt eingesetzt. Somit blickt AMW auf einen jahrzehntelange Erfahrung im Einsatz von Eiparasiten zurück.

Die AMW beschäftigt derzeit u.a zwei Biologen, eine Agrartechnikerin, zwei Laborantinnen, einen Landwirt und weitere Mitarbeiter.

Uns steht eine europaweit einmalige Zuchtsammlung von Trichogrammen aus verschiedenen Kulturen und Klimazonen für Forschungszwecke und die Auffrischung von Dauerzuchten zur Verfügung. Auch dadurch wird eine nachhaltige Qualitätssicherung der angebotenen Produkte aus eigenen Ressourcen gewährleistet. Ebenso verfügen wir über eine Sammlung verschiedener Stämme der Mehlmottenschlupfwespe Habrobracon hebetor. Für drei weitere kommerziell gezüchtete Schlupfwespen-Arten (Ameisenwespchen, Lagererzwespen-Arten) gegen vorratsschädliche Käfer wurden eigene Zuchtverfahren entwickelt.     

Für einen erfolgreichen Einsatz der Nützlinge im biologischen Pflanzen- und Vorratsschutz ist ein umfangreiches Monitoring der Schädlinge unabdingbar. Für uns ist daher das Monitoring von Maiszünsler, Apfelwickler, Lebensmittelmotten usw. ein Teil der täglichen Arbeit.

Produkte

Heute züchten und vertreiben wir europaweit verschiedene Trichogrammen und Schlupfwespen zur Bekämpfung diverser Schadmotten in Feld- und Gewächshauskulturen, im Vorratsschutz, in Getreidelagern, Läden und Privathaushalten.

Innovationen

Mit der TrichoKugel® bestehend aus einem Bio-Werkstoff wurde eine neue Ära der biologischen Maiszünslerbekämpfung eingeleitet. Die Nützlinge konnten nun maschinell ausgebracht werden, der Einsatz von Trichogramma ist auch für Großbetriebe interessant geworden. Ab 2002 wurde ein kommerzieller Einsatz durch Lohnunternehmen in Südbaden angeboten und die Einsatzfläche der maschinellen Ausbringung konnte stark ausgeweitet werden. Seit 2014 werden Werfeinheiten großflächig mit Multikoptern aus der Luft ausgebracht.     

Im Sommer 2007 haben wir erstmals den Larvenparasiten Bracon brevicornis zur Bekämpfung des Maiszünslers eingesetzt. In Kombination mit Trichogramma soll er die Effizienz der biologischen Maiszünslerbekämpfung erhöhen.

Mitgliedschaften

Wir sind Mitglied der IBMA Deutschland /Österreich, dem Zusammenschluss der Nützlingsproduzenten und Hersteller biologischer Pflanzenschutzmittel im deutschsprachigen Raum.

Der Verband ist die Nachfolgeorganisation des VND (Verband der Nützlingsanbieter Deutschland) und des IVB Herstellerverband Biologischer Pflanzenschutzmittel. Die IBMA D/A ist Mitglied der IBMA Global (International Biocontrol Manufacturers Association). Die IBMA vertritt die Interessen ihrer Mitglieder in der Öffentlichkeit gegenüber nationalen und internationalen Einrichtungen, politischen Entscheidungsträgern und den Medien.

Wir sind Mitglied des Vfös Vereins zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung e.V.

Unsere Produkte sind in der Betriebsmittelliste 2017 der FiBL Projekte GmbH für den ökologischen Landbau (www.betriebsmittelliste.de) gelistet.      


Zurück