Über AMW

 

Partner

AMW ist spezialisiert auf den Einsatz von Trichogramma-Schlupfwespen im biologischen
Pflanzen- und Vorratsschutz. 1998 gegründet, steht AMW für Appel-Melchior-Wührer, die
drei ursprünglichen Gesellschafter, wobei Sylvia Melchior und Dr. Bernd Wührer die
Geschäftsführer sind. C. Appel zählt zu den Pionieren des Einsatzes von Schlupfwespen im
Mais. Vor fast 30 Jahren wurde das Verfahren gemeinsam mit Forschungsinstituten entwickelt
und zuerst auf den Saat-Maisflächen der Schwesterfirma L.C. Nungesser in Schlatt eingesetzt.
Somit blickt AMW auf einen jahrzehntelange Erfahrung im Einsatz von Eiparasiten zurück.
 

Produkte

Heute züchten und vertreiben wir europaweit verschiedene Trichogramma-Schlupfwespen
zur Bekämpfung diverser Schadmotten in Feld- und Gewächshauskulturen, im Vorratsschutz,
in Getreidelagern, Läden und Privathaushalten.

Innovationen

Mit der TrichoKugel aus Bio-Kunststoff wurde eine neue Ära der biologischen Maiszünsler-
bekämpfung eingeleitet. Die Nützlinge können nun maschinell ausgebracht werden, der
Einsatz ist auch für Großbetriebe interessant geworden.

Heute ist die TrichoKugel das führende Verfahren bei den Werfeinheiten. Seit 2002 wurde erfolgreich ein kommerzieller Einsatz durch
einen Lohnunternehmer in Südbaden angeboten. In den neuen Bundesländern wurden die TrichoKugeln mit Agrarfliegern ausgebracht. 

Im Sommer 2007 haben wir erstmals den Larvenparasiten Bracon brevicornis zur Bekämpfung des Maiszünslers
eingesetzt. In Kombination mit Trichogramma soll er die Effizienz der biologischen Maiszünslerbekämpfung erhöhen.



Projekte

Einsatz eines Nützlinges, des Larvalparasitoiden Bracon brevicornis, zur biologischen Bekämpfung des Maiszünslers; Entwicklung einer Massenzucht- und Freilassungsmethode für Bracon brevocornis. Kooperationsprojekt in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen, gefördert durch das ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ( BMWi), Laufzeit bis Juli 2012


Projekt zum Einsatz von Trichogramma-Schlupfwespen als Flüssig-Applikation gegen den
Apfelwickler Cydia pomonella L
. gefördert durch das BLE (Bundesministerium für Landwirtschaft
und Ernährung. Verbundprojekt mit der Uni Hohenheim und Julius-Kühn-Institut (ehemals BBA
Darmstadt ). Start 01. Juli 2007, Dauer 3 Jahre.

Von 01. Januar 2005 bis 31.12.2007 arbeiteten wir an einem von der DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)
mitfinanzierten Projekt zur Erforschung des Einsatzes von Trichogramma gegen den nach Europa eingewanderten
Schädling Helicoverpa armigera
.

Mitgliedschaften

Wir sind Mitglied der IBMA Deutschland /Österreich, dem Zusammenschluss der Nützlingsproduzenten und
Hersteller biologischer Pflanzenschutzmittel im deutschsprachigen Raum.

Der Verband ist die Nachfolgeorganisation des VND (Verband der Nützlingsanbieter Deutschland) und des IVB Herstellerverband Biologischer Pflanzenschutz. Die IBMA D/A ist Mitglied der IBMA Global (International Biocontrol Manufacturers Association). Die IBMA vertritt die Interessen ihrer Mitglieder in der Öffentlichkeitgegenüber nationalen und internationalen Einrichtungen, politischen Entscheidungsträgern und den Medien.

Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung e.V.

 

 

 

 

© COPYRIGHT Alle Bilder und Texte: AMW Nützlinge GmbH

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zurück
Mehr über...
AMW Nützlinge GmbH
Außerhalb 54
D-64319 Pfungstadt

Tel. 06157 - 990595
Fax 06157 - 990597

Newsletter Anmeldung
eMail-Adresse
Parse Time: 0.085s